Tipps und Tricks

Spielchen im Web: Hoax und Kettenbrief

„Ein Virus steckt Ihre Festplatte in Brand.“
„Mark Zuckerberg verschenkt sein Vermögen.“
„Nur, wenn Sie diese Info weiterleiten, können Sie Ihren Messenger auch in Zukunft kostenlos nutzen.“

 

Haben Sie solche Nachrichten auch schon einmal bekommen? Hierbei handelt es sich um sogenannte Hoaxes – das sind digitale Kettenbriefe, deren meist reißerische Inhalte Falschmeldungen sind. Mitunter findet man sie auch in Messengerdiensten (WhatsApp & Co), Spielen oder getarnt als Werbung im Web.

Ein Hoax (engl. für Scherz, Streich) kann ganz unterschiedliche Themen behandeln: Warnungen vor Computerviren oder vermeintlichen Gesundheitsrisiken, Horror-Storys, Verschwörungstheorien, Spendenaufrufe für Schwerkranke und vieles mehr. Alle Geschichten werden spektakulär dargestellt, basieren aber nicht auf Tatsachen, sondern dienen als reines Lockmittel. Wenn ein solches Thema bei Ihnen „einen Nerv trifft“, sollten Sie besonders kritisch darüber nachdenken.

Fünf Alarmsignale

  1. Die Aufforderung, die Nachricht an möglichst viele Menschen weiterzuleiten,
  2. die Androhung von Konsequenzen, wenn Sie dieser Aufforderung nicht nachkommen,
  3. keine oder falsche Quellenangaben, die zur Glaubwürdigkeit beitragen sollen,
  4. keine Angabe, wer den Text geschrieben hat,
  5. Zeitangaben ohne Datum, wie „letzte Woche“ oder „gestern“.

Fünf Reaktionen

  1. Nicht alles ernst nehmen, was an unerwarteten E-Mails (oder an versteckter Werbung) auf Ihrem Bildschirm auftaucht. Fragen Sie sich auch, ob das „so sein kann“, ob es realistisch ist.
  1. Im Internet nach Quellen zu dem im Hoax genannten Thema suchen.
  2. NICHTS weiterleiten!
  3. Ratschläge und Handlungsempfehlungen einfach ignorieren (und schon gar nicht Systemdateien löschen, die vermeintlich Viren sind … Lieber die Antiviren-Software aktuell halten).
  1. Niemals persönliche Daten als Antwort zurückschicken (siehe auch FCS-Tipp https://www.fcs-m.de/tipps-und-tricks/phishing-datenklau-und-identitaetsdiebstahl/)!

Warum gibt es eigentlich Hoaxes?

In vielen Fällen ist es die Absicht der Hoax-Versender, den Empfängern einen Streich zu spielen oder Macht zu demonstrieren („Schaut her, ich kann Millionen dazu bringen, zu tun, was ich will!“). Sie missbrauchen dabei deren Gutgläubigkeit. Auch gibt es Versuche, damit Geld zu ergaunern. Durch Weiterleiten informieren oder warnen Sie Ihre Freunde nicht, Sie verunsichern sie oder schaden ihnen sogar.

Lassen Sie sich nicht irritieren: Die Absender von Hoaxes streuen gezielt falsche Informationen.

(Quelle: https://www.gdata.de/ratgeber/was-ist-eigentlich-ein-hoax)

Für stets aktualisierte Informationen zu grassierenden Hoaxes siehe auch:
https://hoax-info.tubit.tu-berlin.de/hoax/
https://hoax-info.tubit.tu-berlin.de/hoax/hoaxlist.shtml