Präsenzkurse in Zeiten von Corona-Gefahr

Was wir für Ihren Schutz tun und was Sie dazu beitragen können!

 

Was wir tun:

Wir stellen sicher, dass die Abstände zwischen den Lern-/Arbeitsplätzen mindestens 1,50 m betragen.

In jedem Raum stellen wir Desinfektionsmittel bereit und desinfizieren vor/nach den Kursen alle Arbeitsgeräte.

Wir sorgen für Luftaustausch, indem regelmäßig Fenster und Türen geöffnet werden.

Unsere Referentinnen tragen Mund-Nasen-Schutz, wenn sie zu einem Lern-/Arbeitsplatz gehen.

Was Sie beitragen können:

Bringen Sie bei Bedarf Ihr eigenes Getränk mit.

Tragen Sie Mund-Nasen-Schutz im Treppenhaus, auf den Gängen, am Empfang und beim Betreten eines Raumes.

Beachten Sie die Einbahnregelung auf den Gängen (Beschilderung).

Achten Sie darauf, dass der Mindestabstand zu anderen Teilnehmer*innen sowie zu der Referentin eingehalten wird.

Vermeiden Sie Körperkontakt wie z. B. Hände schütteln. Ihr freundliches Gesicht sehen wir auch so!

Waschen Sie sich oft und gründlich die Hände mit Seife. Empfohlen werden mindestens 20 Sekunden.

Und natürlich:

Sollten Sie sich vor der Teilnahme krank fühlen, bleiben Sie im Zweifel zu Hause. Aber sagen Sie bitte trotzdem ab, damit wir Bescheid wissen.

 

Wenn Sie es detaillierter nachlesen möchten, finden Sie hier unseren Hygieneplan.

Unser Wunsch für Sie:

Bleiben Sie gesund und erhalten Sie sich die Freude am Lernen!