Aktuelles

FCS AG - Aktuelles

Neu im Programm, neu in Ihrer FCS

Das Team der Frauen-Computer-Schule AG wünscht allen Kundinnen und Kunden sowie allen Interessierten ein frohes und vor allem gesundes neues Jahr! Bleiben Sie uns treu, wann immer es um Ihre Computer-Weiterbildung geht. Auch Spezialwünsche besprechen wir immer gern mit Ihnen.

Die Kurse des ersten Halbjahres 2022 sind online zu finden – schauen Sie mal nach Ihrem Wunschkurs!

Aktuelle Kurse: Unter „Die nächsten Kurse“ … oder in den jeweiligen Bereichen.

 

Radio Lora hat das Jubiläum „30 Jahre Frauen-Computer-Schule“ zum Anlass genommen, ein Interview mit Aufsichtsrätin Christine Wittig zu führen. Sie erzählt von den Zielen und Ideen, der Arbeitsweise, den aktuellen Projekten und von der Geschichte der FCS. Hier können Sie es hören: Interview Radio Lora

Die Frauen-Computer-Schule wird 30, und zwar genau am 10. September 2020.

Pünktlich zu diesem FCS-Jubiläum ging eine Info an die Presse hinaus – hier zum Nachlesen:
presseinfo 30 Jahre FCS.

 

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir freiberufliche Referen*innen mit Schwerpunkt MS-Office.

Bewerbungen per E-Mail an info@fcs-m.de, Ansprechpartnerin Tanja Moosreiner

Das Libify-Onlinemagazin hat ein Special zum Thema „Enkeltrick – darauf sollten Senioren achten“ herausgebracht. Die FCS AG ist mit einem Expertenstatement dabei:

https://www.libify.com/magazin/zu-hause-alt-werden/enkeltrick/

Der digitale Arbeitsmarkt stellt neue Herausforderungen an Personal, Assistenz und auch an Selbstständige dar. Vernetzung, Big Data, Austausch, Home-Office, um nur einen kleinen Teil zu nennen.
Wir bieten Ihnen einen Kurs, in dem wir Ihnen Apps und Programme nicht nur vorstellen, sondern auch den praktischen Umgang  vermitteln.

Ziel des Kurses: Kennenlernen von spannenden Apps und Online Tools zur kostenfreien Nutzung, damit Sie für die digitale Arbeitswelt gerüstet sind.

Weiterlesen…

Sie arbeiten Zuhause an einem Mac, mit einem anderen Office-Programm oder haben gar keinen Computer? Sie müssen sich aber nun in einem bestimmten Programm vorbereiten oder einarbeiten. Dafür haben wir einen speziellen Service für Sie.

Sie können in schulungsfreien Zeiten Rechner der FCS AG nutzen. Sie kommen und arbeiten an einem Rechner mit den gewünschten Programmen, für 10 € die Stunde.

Wenn Sie Fragen haben, wir beraten Sie gerne unter Tel. 089 1675589.

Nach einem umfassenden Relaunch ist die neue Website der FCS AG im Sommer 2014 online gegangen, kurz danach ist auch die Fanpage auf Facebook fertig. Seit Herbst 2014 wird das Kursprogramm auch als Newsletter verschickt.

Auch die Quartalsflyer mit den Kursterminen und die Special-Flyer haben ein neues Design bekommen.

Persönlich vor Ort waren Mitarbeiterinnen der Frauen-Computer-Schule AG anzutreffen auf dem „Aktionsforum Wiedereinstieg“ im Mai 2014 und auf dem „6. Randstad Qualifizierungsforum“ im November 2014.

Die FCS AG war auch bei Veranstaltungen der Agentur für Arbeit vertreten, z.B. mit Vorträgen bei der Veranstaltungsreihe „Frauen auf Erfolgskurs“ in München, beim „Weilheimer Aktivherbst“ und bei der „eCarTec“, der Leitmesse für Elektromobilität und Hybridmobilität in München.

In der Süddeutschen Zeitung vom 25. August 2014 wurde der Artikel

„Geschäftsideen nur für Frauen“ veröffentlicht und auch die FCS AG kommt hier zu Wort.

Lesen Sie die Online-Fassung des Beitrags.

Seit Dezember 2013 engagiert sich die FCS in der XING-Gruppe „power_m – Rückenwind für den Wiedereinstieg“. Im XING corporate.blog wurde der Artikel „Vor dem Ausstieg an den Wiedereinstieg denken: Wir zeigen, wie es klappt“ gepostet.

Im Oktober 2013 hat Frauenstudien München e.V. in Kooperation mit der FCS die Veranstaltung „Die digitale Revolution: Wieder ohne die Frauen?“ durchgeführt.

Im Rahmen des Wahlkampfs hat im März 2013 der Bundestagsabgeordnete Dr. Hans-Peter Uhl die FCS besucht und sich mit Vorstand und Aufsichtsrat über die Angebote der Schule ausgetauscht.

 

Zahlreiche Kursbuchungen wurden mit dem Bundesprogramm der Bildungsprämie kofinanziert, bei dem Menschen mit geringerem Einkommen die die Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung ermöglicht wird, indem bis zu 50% der Gebühren vom Europäischen Sozialfonds übernommen werden.

 

Ab März 2012 führt die FCS zusammen mit dem bewährten Partner Frau und Beruf GmbH das Programm FiTT – Frauen in Technik und Teilzeit – durch.
Junge Frauen, die sich um ihre Kinder kümmern, aber aufgrund unzureichender beruflicher Ausbildung wenig Chancen auf Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt haben, werden hier in einem berufsvorbereitenden Kurs für eine Ausbildung in einem technischen Beruf fit gemacht. Weiterlesen…