Apple Macintosh: Einstieg in das Mac OSX

Sie haben ein „MacBook“, ein Apple Notebook, und bedienen es noch mit „Versuch und Irrtum“?
Bringen Sie es mit und lassen sich kompakt und systematisch einweisen in seine wesentlichen Funktionen.

Inhalt

  • Grundbegriffe rund um den Computer
  • Fenstertechnik
  • Umgang mit Programmen
  • Speichern und Verwalten von Dateien und Ordnern
  • Am eigenen Mac-Notebook!

Effiziente Dateiorganisation mit Windows

Arbeit hinterlässt Spuren, auch im PC. Das gezielte Speichern und Wiederfinden von Dateien und gelegentliches Aufräumen schafft Übersicht, Sicherheit und mehr (Speicher-)Kapazität. Hier lernen Sie, Dateien in Ordnern zu verwalten und wiederzufinden, selbstständig alte Daten und Programme zu entfernen – ohne damit Schaden anzurichten.

Inhalt

  • Laufwerke, Ordner und Dateien unterscheiden
  • Ordner anlegen
  • Dateien auf Ordner verteilen
  • Dateien auf Ordner verschieben, kopieren, umbenennen, löschen
  • korrekt speichern, auch auf externe Laufwerke
  • Windows-Müll erkennen
  • Cookies und temporäre Dateien löschen
  • den Papierkorb leeren
  • Festplatten prüfen
  • Spyware erkennen und unschädlich machen.

Word: Serienbriefe

Sie wollen an viele Adressen den gleichen Brief schicken? Mit einem Serienbrief können Sie das automatisieren.

Inhalt

  • Briefe und Etiketten für Adresssammlungen erzeugen
  • Adressen eingeben und benutzen
  • Adressgruppen auswählen
  • Brieftext für einzelne Adressen individualisieren.

Voraussetzung

Kenntnisse Word Modul 3

Auswertungen mit Excel

Sie überwachen das Budget eines Vereins oder einer öffentlichen Einrichtung, sind für die Auswertung der Finanzen eines Unternehmens zuständig oder wollen Ihre eigene Selbständigkeit professionell steuern. Quartalsübersichten, Soll-/Istvergleiche, Einnahmen-/Überschussrechnungen, das alles lässt sich gut aus Excel-Tabellen erstellen.

Inhalt

  • Strukturierung und Verknüpfung von Daten und Tabellen
  • Festlegung von Gültigkeitslisten
  • Ermittlung von Teilergebnissen
  • Auswertung mit Hilfe der Wenn-Funktion
  • Datenübertragung mit Verweis-Funktion
  • Filter
  • Textfunktionen
  • Bedingte Formatierung
  • Auswertungen mit der Pivotfunktion
  • Datenausgabe in Diagramme

Voraussetzung

Kenntnisse aus Excel Modul 3

Umstieg auf Office 2010-2013

Suchen Sie noch, oder arbeiten Sie schon?
Neu in Office 2010-2013 ist vor allem die Befehlsführung in den Menüs.
Lernen Sie an einem Tag die wichtigsten Bestandteile und Veränderungen in den aktuellen Programmen Word, Excel und PowerPoint kennen, mit Schwerpunkt auf dem am häufigsten eingesetzten Office 2010 und mit Ausblick auf Office 2013.

Wenn Sie eine intensivere Schulung nur auf Office 2013 wünschen, vereinbaren Sie mit uns eine Individualschulung.

IT-Vortrag

Keine Sparte entwickelt und ändert sich so dynamisch wie die „InformationsTechnologie“.
Abkürzungen tauchen in der Presse auf, jährlich werden ultimative Neuigkeiten angekündigt.
Um da auf dem laufenden zu bleiben, kostet es eine Menge Zeit und Informationen.

Wir möchten mit unserer IT-Vortragsreihe Abhilfe schaffen.

Etwa einmal in jedem Halbjahr bieten wir Ihnen einen Vortrag
zu aktuellen IT-Themen, mit viel Raum auch für Ihre Fragen, mit der Möglichkeit, im Anschluss unverbindlich zu passenden Kursen beraten zu werden.

Aktuelle Termine finden Sie auf dieser Seite.

Umstieg auf Office 2010-2013

Suchen Sie noch, oder arbeiten Sie schon?
Neu in Office 2010-2013 ist vor allem die Befehlsführung in den Menüs.
Lernen Sie an einem Tag die wichtigsten Bestandteile und Veränderungen in den aktuellen Programmen Word, Excel und PowerPoint kennen, mit Schwerpunkt auf dem am häufigsten eingesetzten Office 2010 und mit Ausblick auf Office 2013.

Wenn Sie eine intensivere Schulung nur auf Office 2013 wünschen, vereinbaren Sie mit uns eine Individualschulung.

Umstieg auf Windows 8

Sie sind an Windows, Mausbedienung, Symbolleisten, Menüs gewohnt und stehen nun vor „Kacheln?“
Wie Sie den Einstieg schaffen, die altvertrauten Verwaltungswerkzeuge wiederfinden und welche Neuerungen hilfreich sind, das erfahren Sie hier.

E-Mails und Outlook: Umgang mit Spam und Filtern

E-Mail ist nicht nur das Kommunikationsmedium Nr. 1, sondern auch Quelle von unerwünschter Massenwerbung und bewusst irreführender Pseudoinformation. Wie klassifiziere ich meine Mails, wie lasse ich sie bereits von Outlook vorsortieren?

Excel: Formeln und Funktionen

Excel ist ein Rechenkünstler – vorausgesetzt, Sie „füttern“ Ihre Tabellen an den richtigen Stellen mit den richtigen Formeln. Prozentrechnung, Mehrwertsteuer, Statistikfunktionen, Zinseszins – alles ist möglich. Gönnen Sie sich einen Exkurs in diese Welt!

Inhalt

  • Formeln und Funktionen
  • Prozentrechnung
  • Funktionsassistent
  • relative und absolute Adressierung
  • verschachtelte Funktionen
  • Fehlersuche

Voraussetzung: Excel Modul 2

Word: Tabellen und Tabulatoren

Von der „intuitiven“ Word-Nutzung zu den Werkzeugen, die man im professionellen Einsatz braucht, ist es oft nur ein kleiner Schritt: In Kopf- und Fußzeilen laufen Seitennummern, Bearbeiterkürzel und Logos mit, Daten, Fakten und Preise sind übersichtlich in Tabellen darstellbar. Lernen Sie das an einem Vormittag!

Inhalt

  • Tabellen einrichten,
  • Tabellen formatieren
  • Zellen verbinden und trennen
  • Tabulatoren setzen
  • Ausrichtungen wählen
  • Unterschiede Tabellen und Tabulatoren
  • mit Kopf- und Fußzeilen arbeiten
  • Grafiken einfügen und positionieren.

Pivot-Tabellen in Excel

Excel kann Ihnen eine Menge statistischer Auswertungsarbeiten abnehmen bzw. erleichtern. Lernen Sie das Werkzeug Pivot-Tabellen zum Vergleichen mehrerer Merkmale kennen und nutzen. Ein Überblick über weitere Werkzeuge gehört auch dazu.

Voraussetzung

Praxis in Excel, Excel Modul 3

Word: Faltblattgestaltung

Flyer oder Faltblätter sind ein wichtiges Medium, um Kunden auf das eigene Angebot aufmerksam zu machen. Sie müssen informativ und ansprechend sein. Word bietet die notwendigen Werkzeuge dazu.

Inhalt

  • Seitenlayout
  • Blattaufteilung mit Tabellen und Fließtextspalten
  • Arrangieren von Text und Grafik

Surfen mit dem IPad

Das IPad soll Ihr ständiger Begleiter werden, und natürlich wollen Sie mit diesem Gerät auch das World Wide Web nutzen. IPads bedienen sich recht intuitiv, aber für vernünftiges Surfen sollte ein gewisses Grundwissen da sein und einige Grundregeln beachtet werden. Lernen Sie die hier! Bitte bringen Sie Ihr iPad und das Passwort für ihre Apple iPad ID mit.

Inhalt

  • Bedienung des IPads
  • Umgang mit dem Browser
  • Nutzen von Suchmaschinen
  • Einrichten einer kostenfreien E-Mail-Adresse.

Facebook, Twitter & Co

„Alle“ sind in einer „Social Community“ präsent – wie funktioniert das? Welche Risiken und Nebenwirkungen gibt es? Muss ich meine Kinder schützen oder können sie sich dort gefahrenlos austoben? Stellen Sie alle Ihre Fragen und probieren Sie selbst einmal die Communities aus.

Photoshop Elements Vertiefung

Sie haben die Grundlagen von Photoshop Elements gelernt und nun „Blut geleckt?“
Hier können Sie Ihr Wissen um die Bildbearbeitung erweitern, Texte in Fotos einfügen und gestalten und eigene Bildkreationen aus mehreren Fotos erstellen.

Inhalt

  • Bildkompositionen
  • Arbeiten mit Ebenen
  • Freistellen von Bildausschnitten
  • Text einfügen.

PC-Grundlagen, E-Mail und Internet

Sie möchten einsteigen in die Computerwelt? Sie wollen E-Mails versenden, speichern, drucken und im Internet surfen? Lernen Sie an vier Nachmittagen mit viel Zeit und Muße die richtige Mischung der Grundkenntnisse, surfen im Internet und E-Mails schreiben.

Inhalt

  • Grundbegriffe rund um den Computer
  • mit Maus und Tastatur arbeiten
  • Fenstertechnik beherrschen
  • drucken
  • speichern
  • im Internet surfen
  • E-Mails versenden.

Apple Macintosh Grundlagen

Sie haben ein „MacBook“, ein Apple Notebook, und bedienen es noch mit „Versuch und Irrtum“?
Bringen Sie es mit und lassen sich kompakt und systematisch einweisen in seine wesentlichen Funktionen.

Inhalt

Grundbegriffe rund um den Computer; Fenstertechnik; Umgang mit Programmen; Speichern und Verwalten von Dateien und Ordnern. Am eigenen Mac-Notebook!

Surfen mit dem IPad

Das IPad soll Ihr ständiger Begleiter werden, und natürlich wollen Sie mit diesem Gerät auch das World Wide Web nutzen. IPads bedienen sich recht intuitiv, aber für vernünftiges Surfen sollte ein gewisses Grundwissen da sein und einige Grundregeln beachtet werden. Lernen Sie die hier! Bitte bringen Sie Ihr iPad und das Passwort für ihre Apple iPad ID mit.

Inhalt

Bedienung des IPads; Umgang mit dem Browser; Nutzen von Suchmaschinen; Einrichten einer kostenfreien E-Mail-Adresse.

Photoshop Workshop: Freisteller

Einer Freistellung geht immer eine Auswahl voran. Diese kann auf verschiedene Arten erfolgen, welche Ihnen in diesem Workshop vorgestellt werden. Sie können, werden und müssen diverse Techniken kombinieren.

Inhalt

  • Auswahl über den Farbbereich
  • Auswahl speichern
  • Polygon-Lasso-Werkzeug
  • Schnellauswahl-Werkzeug
  • Arbeiten mit Ebenenmasken
  • Zeichenstift-Werkzeug (Pfade)
  • Kante verbessern
  • Maskierungsmodus
  • Anwendung von verschiedenen Methoden in einem Composing

HTML: Webseitenbeschreibungssprache

HTML ist die Beschreibungssprache der Seiten im World Wide Web. Wenn Sie also an einem Web-Auftritt arbeiten, sollten Sie damit vertraut sein.

Inhalt

  • Grundbegriffe und Arbeitsweise von HTML
  • Entwicklungsumgebung; Gestalten von Text
  • Auswahl von Farben
  • Einbinden von Bildern
  • Bildformate; Hyperlinks
  • Tabellen; Online-Formulare
  • gestalterische Grenzen
  • Bedeutung von CSS.

CSS – Cascading Style Sheets

HTML strukturiert die Inhalte der Webseiten: mit CSS (Cascading Style Sheets) gestalten Sie moderne Formatierungen und elegante Seitenaufteilungen, und Sie vereinfachen und professionalisieren die notwendigen Veränderungen.

Inhalt

  • Aufbau einer Style-Sheet-Definition
  • Klassen
  • unabhängige Formate
  • Grundlagen des Positionierens und Layoutens
  • typische Style Sheets
  • browserbedingte Grenzen.

Photoshop Elements fürs Web

Sie wollen Bildmaterial für Websites aufbereiten? Digitale Bilder müssen dafür gut vorbereitet sein. Lernen Sie in diesem Kurs gezielt, wie Sie Photoshop Elements für die Bildbearbeitung fürs Web einsetzen können.

Inhalt

Auflösung und Bildgrößen; web-darstellbare Bildformate; Ladezeiten; Auswahlwerkzeuge; Farben; einfache Bildbearbeitung wie Größe ändern und Schneiden; Arbeiten mit Ebenen.

Homepage gestalten mit Website X5

Sie brauchen einen eigenen Auftritt im Web, z. B. für Ihre selbständige Tätigkeit oder Ihren Verein, möchten keine Agentur beschäftigen und auch nicht viel Webgestaltung lernen? Das günstige Programm Website X5 bietet Ihnen eine Entwicklungsumgebung, in der Sie sich voll auf die Inhalte Ihres Webauftritts konzentrieren können – die Technik entsteht im Hintergrund.

Inhalt

  • Seitenstruktur des Webauftritts entwerfen
  • Layout wählen
  • Seitenaufteilung
  • Text, Bild und Tabellen einbauen
  • Navigation steuern
  • Veröffentlichen
  • Der Kurs bietet sich auch als Einstieg für ähnliche „clientseitige (nicht webserver-basierte) Content Management Systeme“ an.

WordPress Installation und Konfiguration

Besitzen Sie bereits eine WordPress Website oder einen WordPress Blog? Und haben Sie auch immer ein mulmiges Gefühl vor einem Update oder vor der Installation eines neuen Plugins, weil Sie sich fragen, ob die bestehende Website nachher noch genauso funktionieren wird, wie vorher? Oder möchten Sie das Design ändern und nicht die ganze Welt an Experimenten teilhaben lassen?
Da hilft es, sich eine lokale Installation von WordPress zu erstellen, um in Ruhe auf dem eigenen PC Dinge auszuprobieren, die dann später in der Online-Installation eingesetzt werden können.

Inhalt

  • Installation Apache Server, PhP und MySQL auf einem PC
  • Anlegen einer Datenbank
  • Download der WordPress Installationsdateien
  • Konfigurieren und Installieren von WordPress
  • Sicherheitseinstellungen

Homepage-Platzierung in Suchmaschinen

Sie haben eine Homepage und wollen im Web gefunden werden – was tun?

Inhalt

  • Übersicht über Suchmaschinen
  • Bedeutung und Grenzen von Meta-Angaben
  • Bewertung beim Marktführer Google
  • Umgang mit automatisch erzeugtem HTML-Code
  • Probleme bei Frames
  • Tipps und Tricks.

Umstieg auf Windows 8

Sie sind an Windows, Mausbedienung, Symbolleisten, Menüs gewohnt und stehen nun vor „Kacheln?“
Wie Sie den Einstieg schaffen, die altvertrauten Verwaltungswerkzeuge wiederfinden und welche Neuerungen hilfreich sind, das erfahren Sie hier.

Surfen mit dem IPad

Das IPad soll Ihr ständiger Begleiter werden, und natürlich wollen Sie mit diesem Gerät auch das World Wide Web nutzen. IPads bedienen sich recht intuitiv, aber für vernünftiges Surfen sollte ein gewisses Grundwissen da sein und einige Grundregeln beachtet werden. Lernen Sie die hier! Bitte bringen Sie Ihr iPad und das Passwort für ihre Apple iPad ID mit.

Inhalt

Bedienung des IPads; Umgang mit dem Browser; Nutzen von Suchmaschinen; Einrichten einer kostenfreien E-Mail-Adresse.

Photoshop Elements fürs Web

Sie wollen Bildmaterial für Websites aufbereiten? Digitale Bilder müssen dafür gut vorbereitet sein. Lernen Sie in diesem Kurs gezielt, wie Sie Photoshop Elements für die Bildbearbeitung fürs Web einsetzen können.

Inhalt

Auflösung und Bildgrößen; web-darstellbare Bildformate; Ladezeiten; Auswahlwerkzeuge; Farben; einfache Bildbearbeitung wie Größe ändern und Schneiden; Arbeiten mit Ebenen.

XING-Profil neu erstellen – Praxisworkshop

Sie möchten Mitglied im führenden deutschsprachigen Business-Netzwerk XING werden und haben bereits Ihren Lebenslauf und ein digitales Foto zur Hand. Lernen Sie in diesem Kurs, wie Sie den kostenlosen Basiszugang anlegen, sich gut in XING präsentieren und die verschiedenen Funktionen nutzen.

Inhalt

  • Basiszugang
  • eigenes Profil anlegen

Voraussetzung

  • Besuch des Vortrags Xing – das Business-Netzwerk,
  • Bitte bringen Sie Ihren Lebenslauf und ein digitales Foto von sich mit.
  • Sie benötigen außerdem Zugang zu Ihren E-Mails (Smartphone, Webmail-Zugang, bitte vorab testen!), da Sie eine E-Mail von XING bestätigen müssen.

Word: Verzeichnis und Index

Längere Dokumente brauchen Übersichten, damit die Leser gezielt einsteigen und suchen können. Word bietet die Werkzeuge dafür an, mit diversen Varianten. Da gibt es für jeden Zweck eine Lösung!

Inhalt

  • Inhaltsverzeichnisse
  • Index
  • Bildverzeichnisse
  • Querverweise im Text

Voraussetzung

Kenntnisse in Word

Marketing mit Facebook – Workshop

Eigene Fanpage auf Facebook erfolgreich eingerichtet und nun?
Sie sind Freiberuflerin oder Selbständige und haben bereits eine eigene Fanpage.
Jetzt fehlt nur noch der Erfahrungsaustausch mit anderen, um diese Seite für Ihr eigenes Marketing richtig zu nutzen. Wie bekomme ich mehr Likes? Was soll ich posten?

Inhalt

  • Dieser Workshop ist ganz auf die Teilnehmerinnen und deren Anwendungsgebiete zugeschnitten.

Vorraussetzung

  • Sie haben bereits ein privates Facebook Profil.

 

Vorlagen in Word

Word bietet Ihnen die Möglichkeit ansprechende Vorlagen für die häufige Verwendung zu erstellen. Nutzen Sie Vorlagen mit sich immer aktualisierendem Datum, Textfelder für Logo und persönliche Informationen, unsichtbare Tabellen für Empfänger und Postvermerke.

Inhalt:

  • Erstellung von Wordvorlagen
  • Verwenden und Verändern
  • Verwendung von unsichtbaren Tabellen
  • Datum als Feldfunktion
  • Textfeld erstellen.

Umstieg auf Windows 10

Lernen Sie die wichtigsten Unterschiede zu den Vorgänger-Versionen Windows 7 oder 8 kennen.
Wie Sie den Einstieg schaffen, die altvertrauten Verwaltungswerkzeuge wiederfinden und welche Neuerungen hilfreich sind, das erfahren Sie hier.

Inhalt

  • Start-Menü: Umgang mit Kacheln, Navigation zu Programmen, Abmelden
  • Neuerungen im Umgang mit dem Explorer: Menüband, Dateinamenerweiterung, Bedienelemente (Pfeile)
  • Informationen zur OneDrive-Verknüpfung im Explorer: Öffnen-/ und Speicherdialog von Office 365
  • Nutzung des Suchfeldes
  • Besondere Apps: Ausschneiden und skizzieren (Screenshot), Edge, Fotos (App zum Betrachten von Fotos)
  • Neuerungen der Handhabung der Einstellungen: Apps & Features, Anzeige/ Hintergrund, Benutzerkonten, Updates
  • offene Anwendungen anzeigen

 

Voraussetzung: Grundkenntnisse in Windows 7 oder Windows 8

Umgang mit der Photo-App unter Windows 10

Windows 10 beherbergt eine sehr kleine aber praktische Bildbearbeitungs-App. Damit ist es möglich Fotos ansprechend aufzubereiten.

Voraussetzungen: keine

Vortrag: Datensicherheit unter Windows 10

Betriebssysteme sind immer bestrebt so viel wie möglich an Daten zu sammeln. Auch Windows 10 macht das mehr denn je. Erfahren Sie in einem Vortrag welche Häkchen sie rausnehmen können um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten.

Voraussetzungen: keine

Word Serienbriefe Feldfunktionen und Formeln

Sie können in Word mehrere Bedingungen in einem Serienbrief als Formel erstellen und mit verschiedenen Feldfunktionen arbeiten.

Voraussetzungen: Grundbegriffe von Word Serienbriefen

InDesign Workshop – effizientes Arbeiten

Sie arbeiten bereits mit InDesign und möchten nun Ihren Umgang effizienter gestalten. Lernen Sie hier viele typografische Tipps und Tricks.

Inhalt

  • Verwenden von Absatz-, Zeichen und Objektformaten, Musterseiten
  • Tabellensatz in InDesign
  • Arbeiten mit GREP-Stilen und veschachtelten Formaten
  • erste Gestaltungen von Flyern und Broschüren
  • typografische Regeln
  • Einsatz von Satzspiegel und Gestaltungsraster.

Voraussetzung: Grundkenntnisse in InDesign

Excel Spezial: Wenn-Funktionen und Sverweis

Formeln und Funktionen erklären sich von selbst, wenn sie bei „einfachen Aufgabenstellungen“ angewendet werden. Sie liefern dann Ergebnisse, die auf den ersten Blick“ als richtig oder falsch zu erkennen sind. Wenn-Funktionen und SVerweise sind praktische Hilfsmittel, wenn Sie bestimmte Bedingungen (nicht alle) berechnen möchten.

Inhalt

  • Wenn-Funktionen
  • z. B. Darstellung negativer Werte
  • unterschiedliche MwSt.-Berechnungen
  • Summe-Wenn
  • Sverweis

Überblick über Tablet, Smartphone und PC

Steigen Sie ein in die Welt der tragbaren Computer. Klein, leicht und leistungsfähig sollten sie sein. Sie wissen aber noch nicht welcher der Passende für Sie sein könnte. Lassen Sie sich inspirieren und schaffen sich einen Überblick.

Inhalt

  • Überblick über Apple, Android und Windows bei Tablet, Smartphone und PC
  • Lernen Sie die Unterschiede und Funktionen der verschiedenen Geräte kennen.

Photoshop Workshop: Ebenen

In diesem Kurs lernen sie das professionelle Arbeiten mit Ebenen, angefangen vom Strukturieren über die diversen Einstellungsmöglichkeiten einzelner Ebenen – die Voraussetzung für gelungene Composings.

Inhalt

  • Ebenengruppen
  • Smart-Objekt
  • Ebenenmasken
  • Einstellungsebenen
  • Ebenemodi
  • Schnittmaske
  • Füllmethoden.

Voraussetzung: Grundlagen Photoshop

 


Es gibt im Augenblick keine aktuellen Kurstermine zum Thema "geparkte Kurse".

Rufen Sie uns an unter 089 45 22 4470 oder nutzen Sie unser Kontaktformular -- wir informieren Sie gerne über alternative Schulungsmöglichkeiten.